Gremo Forwarder 950F - Aussen


Was ist wichtig für Sie?

Nehmen wir einmal an es ist hohe Wirtschaftlichkeit. Dann ist es gut zu wissen, dass der 950F für hohe Leistung unter schwierigen Bedingungen konstruiert ist. Wir wissen auch, dass Service für ein problemfreies Arbeiten unabdingbar ist. Wir haben daher einen servicefreundlichen Forwarder konstruiert und eine große Anzahl von Servicecentern eingerichtet.Diese Faktoren gewährleisten eine zuverlässige Maschine mit erhöhter Wirtschaftlichkeit.

Der ergonomisch ausgebildete Arbeitsplatz mit allen Anzeigen und Bedienungselementen in bequemer Reichweite ermöglicht ein angenehmes Arbeiten.

 

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die quadratischen Felder in der linken Abbildung oder klicken Sie auf die Schaltfläche „Leitfaden starten“


Frontpartie und Fensterscheiben

Die weit nach unten verlängerten Scheiben bieten ausgezeichnete Sicht. Die Räder sind sichtbar, ohne sich hinauslehnen zu müssen. Die kurze Frontpartie weder verdeckt die Sicht noch schwenkt sie weit nach außen und ermöglicht damit enge Durchfahrtswinkel.


Power-Shift

Power-shift ermöglicht den Gangwechsel ohne anhalten zu müssen, auch bei voller Ladung. Man erreicht eine höhere Durchschnitt-Geschwindigkeit und fährt mit angenehm niedriger Drehzahl.

Das Getriebe des 950F ist ein 2-Stufengetriebe.

  • Erster Gang 1: 0-9,1 km/h
  • Erster Gang 2: 0-25 km/h

Boggilyft

Bogielift (unsere populärste Option) bietet in vielen Situationen Vorteile und verkleinert den Wenderadius/p>


Räder und Reifen 

 

Der 950F ist ausgerüstet mit 8 Rädern so angeordnet, dass eine für die Arbeit in der natürlichen Umwelt des Forwarders, dem Wald, gut angepasste Gewichtsverteilung gewährleistet ist.


Pendelgelenksperre

Die beiden Hydraulikzylinder des Pendelgelenks halten den Hinterrahmen sicher fest, auch bei vollem Greifer in maximal ausgeschwenkter Position. Selbst, wenn der Kranwagen seitlich geneigt und nicht beladen ist.



Ladefläche 

Die große Ladefläche ermöglicht 10 Tonnen Ladeleistung - die höchste ihrer Klasse. Das Prallgitter wird hydraulisch betätigt und gestattet guten Durchblick unabhängig von der Winkelstellung der Beladungseinheit. Die beiden hinteren Rungenbänke sind stufenlos verstellbar und ermöglichen damit eine einfache Umstellung von kurzen Klötzen auf Langholz.


Kran

Neben dem Standardkran Loflift 51 F sind auch optional zwei stärkere Krane lieferbar (7,2/8,5 m und 7,2/9,2 m). Die Reichweite des Krans Typ Loglift 51 F beträgt standardmäßig 6,5 m, das Bruttohubmoment 59 kNm. Als Option kann der Kran auch mit 8,7 m Reichweite geliefert werden.


Greifer

Standardmäßig wird der 950F mit einem Greifer Typ Hultdins SG 260 wie rechts auf dem Bild gezeigt ausgerüstet.

 

Als Option stehen auch andere Greifertypen zur Verfügung. Warum nicht mit zusätzlich mit einem Pendelbewegungsdämpfer, der den Greifer bei schnellen Kranbewegungen ruhig hält? Wir bei Gremo helfen Ihnen gern bei de Wahl des für ihre Zwecke geeigneten Greifers.


Information

  • Der 950F ist ein neuer Forwarder basiert auf dem bewährten Vorgängermodell 950R. Er hat ein neu gestaltetes Fahrerhaus mit gewölbten Scheiben für verbesserte Sichtverhältnisse, neue Einrichtung und verbesserte Geräuschisolierung für bessere Arbeitsbedingungen. Die kurze Frontpartie verdeckt keine Sicht und schwenkt auch nicht aus. Ermöglicht wird damit ein äußerst günstiger Rampenwinkel. Das neu konstruierte Steuersystem ermöglicht Kontrolle und Einstellung aller wichtigen Funktionen über Farbbildschirm. Die Einstellung der Kransteuerung ist weiter vereinfacht. Ferner besteht die Möglichkeit der Fehlersuche.

  • Der Gremo 950F ist ein kompakter, geschmeidiger und flexibler Forwarder für Durchforstung und kleinere Abholzaufgaben. Der Forwarder ist konstruiert für Durchforstung, eignet sich aber auch für Langholz- und Reisholztransport und bewältigt Arbeitsaufgaben in Feuchtgelände. Die durchdachte Konstruktion und sorgfältige Auswahl von Material und Komponenten gewährleisten bestmögliche Qualität, Leistung, Ergonomie und Service-Freundlichkeit. Kurz gesagt: Ein zuverlässiger Arbeitskamerad im Wald.

  • Der Bogilift (unsere populärste Option) bietet viele Vorteile in manchen Situationen und vermindert den Wendekreis. Dies ermöglicht engere Schwenkradien beim Durchforsten von schwierigen Geländeabschnitten. Durch das Anheben eines Radpaares kann man sich mit ein paar Ketten in der Luft auf Wegen fortbewegen. Man kann auch die Bogies sperren, wenn man einen Graben passieren will. Lassen Sie ihre Fantasie spielen und probieren Sie einfach aus, wie man verschiedene Situationen bewältigt.

  • Hier sieht man die Sperrzylinder für Bogielift und Pendelgelenk. Die beiden Hydraulikzylinder des Pendelgelenks halten den Hinterrahmen sicher fest, auch bei vollem Greifer in maximal ausgeschwenkter Position. Selbst, wenn der Kranwagen seitlich geneigt und nicht beladen ist.

    Die Anordnung der acht Räder ist so gewählt, dass die Gewichtsverteilung für allle Arbeitsaufgaben angepasst ist und der Maschine Gleichgewicht und hervorragende Stabilität verleiht.

    Standardmäßig ist der 950F mit Reifen 600/50x22,5 ausgerüstet. Optional kann die Ausrüstung auch mit Reifen 650/45x22,5 oder 710/40xy22,5 erfolgen.

  • Die großen weit nach unten verlängerten Scheiben vermittteln hervorragende Sicht. Man sieht die Räder ohne sich nach einer Seite herauslehnen zu müssen.

    Xenon Lampen sind Standard. Das Bild zeigt die tief angeordneten Seitenleuchten - die beiden Leuchten auf jeder Seite oberhalb der Räder. Sie sitzen so tief, um den Arbeitsbereich unter den Zweigen auszuleuchten, z.B. beim Auslichten von dicht stehenden Bäumen. Für sichereres und bequemeres Arbeiten ist das Heck der Maschine mit Xenon Arbeitsleuchten, Blinker und Rücklichtern ausgestattet.

  • Neben dem Standardkran Loflift 51 F sind auch optional zwei stärkere Krane lieferbar (7,2/8,5 m und 7,2/9,2 m).

    Die Reichweite des Krans Typ Loglift 51 F beträgt standardmäßig 6,5 m, das Bruttohubmoment 59 kNm. Als Option kann der Kran auch mit 8,7 m Reichweite geliefert werden.

    Durch die Anordnung des Krans auf dem Hinterrahmen reduzieren sich die vom Kran zum Fahrerhaus fortpflanzenden nachteiligen Vibrationen. Die Position des Krans im Verhältnis zum Pendelgelenk ergibt nicht nur eine kürzere und wendigere Maschine, sondern auch eine größere Reichweite um einen vollen Meter, wenn der Kran maximal ausgeschwenkt ist.

  • Der große Laderaum gestattet 10 Tonnen Ladekapazität - die höchste in dieser Klasse. Das Prallgitter wird hydraulisch betätigt und erlaubt sehr guten Durchblick unabhängig von der Winkelstellung des Kranwagens. Die beiden hinteren Rungenbänke sind stufenlos verschiebbar und ermöglichen eine einfache Umstellung zwischen kurzen Kloben und langen Stämmen.

    Der Laderaum ist je nach Profil der Rungenbänke verstellbar zwischen 4,1/3,3m² und 4,3/3,5 m².

  • Der große Laderaum gestattet 10 Tonnen Ladekapazität - die höchste in dieser Klasse. Das Prallgitter wird hydraulisch betätigt und erlaubt sehr guten Durchblick unabhängig von der Winkelstellung des Kranwagens. Die beiden hinteren Rungenbänke sind stufenlos verschiebbar und ermöglichen eine einfache Umstellung zwischen kurzen Kloben und langen Stämmen.

    Der Laderaum ist je nach Profil der Rungenbänke verstellbar zwischen 4,1/3,3m² und 4,3/3,5 m².


Recht für Änderungen in Spezifikation und Ausführung vorbehalten. Die abgebildeten Maschinen können mit Extraausrüstung versehen sein. Alle angegebenen Maße und Werte sind Ca.-Angaben und gelten für eine Standardmaschine.